Print this page

Feuerwehr und DRK überzeugen bei der Jahresabschlussübung

Feuerwehr und DRK überzeugen bei der Jahresabschlussübung

In Bärenthal kämpfen die Rettungskräfte gegen einen Brand in einem Industriegebäude

 

Freiwillige Feuerwehr und das Rote-Kreuz-Ortsgruppe Bärenthal haben eine überzeugende Jahresabschlussübung gezeigt. Großes Lob kamen von den Einsatzleitern Frank Mehner und Alexandra Sauter und Bürgermeister Tobias Keller.

Die gemeinsame Herbstübung am Freitag vor einer Woche ist Tradition. Übungsobjekt war ein Industriegebäude in der Nusplinger Straße. Angenommene Brandursache war ein Feuer im Obergeschoss. In dem Gebäude befanden sich noch fünf Verletzte; ihnen kamen Atemschutztrupps zu Hilfe.

Zur Erstversorgung übergaben sie die teils Schwerverletzten an die Einsatzkräfte vom Roten Kreuz unter der Leitung von Daniel Ljubic. Diese hatten in einem Carport in der Nachbarschaft einen Verbandsplatz eingerichtet und kümmerten sich um die Verletzten.

Einsatzleiter der Feuerwehr war Michael Braun, unterstützt von jungen Gruppen- und Zugführern. Zur Brandbekämpfung wurde zusätzlich zur Löschwasserversorgung in der Nusplinger Straße und des Staffellöschfahrzeuges eine Leitung von der Bära gelegt. Dazu musste die L 440 für die Dauer der Übung gesperrt werden.

Besonders erschwerend kam hinzu, dass es sich bei Übungsobjekt um ein mit dem Bauhof zusammengebautes Gebäude handelte, so dass ein Übergreifen des Brandes unbedingt verhindert werden musste.

Die Übungsbesprechung fand im Anschluss im Feuerwehrmagazin statt. Bürgermeister Keller dankte allen Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz und die Bereitschaft, das ganze Jahr über für die Bürgerinnen und Bürger bereit zu sein. Er lobte auch die Anwesenheit und das Interesse des fast kompletten Gemeinderates