Print this page

Unterhaltsamer Seniorennachmittag

 begeisterte mehr als 40 Besucher-/innen

 

Traditionell lud die Gemeinde Bärenthal am 1. Adventssonntag zum Seniorennachmittag ein. Über 40 der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger waren der Einladung der Gemeinde gefolgt.

 

Bürgermeister Tobias Keller betonte in seiner Ansprache, dass vor allem die jüngere Generation den Senioren zu großem Dank verpflichtet sei. Die Erfahrung und das Wissen der älteren Mitbürger-/innen sei wertvoll und wichtig. Er fügte an, dass viele Seniorinnen und Senioren sich für die Gemeinwesen, sei es in Vereinen, Organisationen oder kirchlichen Einrichtungen engagieren.

 

Der Bürgermeister wies darauf hin, dass in vielen Bereichen der Gemeinde und gerade auch in der Seniorenarbeit vieles ehrenamtlich geleistet würde. Er dankte allen, die die wertvolle Seniorenarbeit in der Gemeinde gestalten. Dank richtete der Bürgermeister auch an jene, die in der Pflege und der Betreuung tätig sind. Namentlich nannte er die Nachbarschaftshilfe „Von Haus zu Haus“. In diesen Dank bezog er auch alle Personen ein, die Angehörige, Bekannte oder Nachbarn betreuen und pflegen und stets für sie da sind, wenn sie ihre Hilfe brauchen.

 

Den Auftakt des unterhaltsamen Programms bildete die Weihnachtsgeschichte vom störrischen Esel und der Distel, wunderbar vorgetragen von Katrin Steiert.

 

Den ersten musikalischen Höhepunkt bildeten die Jungmusikanten unter der Leitung von Ronja Alber und Gina Beck, die mit mehreren Weihnachtsliedern, das Programm bereicherten und die Senior-/innen zum Mitsingen bewegten.

 

Der Kinderchor unter der Leitung von Sonja Binkele entführte die Zuhörer in verschiedene Länder und Kontinente. Beeindruckend war, dass die Kinder zwischen 6 und 12 Jahren alles auswendig vortragen konnten.

 

Eine musikalische Überraschung boten die perfekt vorgetragenen musikalischen Einlagen von Katja Steidle  aus Heinstetten. Mit ihrer bunten Mischung aus alten und neuen Weihnachtsliedern, verzauberte sie alle Anwesenden.

 

Der Höhepunkt schlechthin war die Mutimedia Show von Frau Maria Nyffenegger aus St. Gallen. Mit klassischer Musik untermalt, zeigte die Diashow bildgewaltig die Schönheiten Bärenthals in allen vier Jahreszeiten. Beeindruckend war auch die Darstellung alter fast vergessener Bräuche, die in Bärenthal aber noch gelebt werden.

 

Den Schlusspunkt bildete der Besuch des hl. Nikolaus in seinem leuchtend roten Gewand mit seinem Helfer Knecht Ruprecht auf den die Besucher gespannt warteten.

 

Nach drei Stunden Unterhaltung galt es allen Mitwirkenden und Organisatoren durch Bürgermeister Keller Dank zu sagen. Den ersten Dank richtete er an Freiwillige Feuerwehr mit Kommandant Frank Mehner an der Spitze, für Ihre Mithilfe und die Bewirtung und vor allem an die Gemeinderät-/in für die vielen selbst gebackenen Kurchen und Torten. Dankesworte galten auch allen, die durch ihre Auftritte zum Gelingen des Seniorennachmittags beigetragen haben. Einen besonderen Dank richtete er an Christoph Beck, der die Besucher/-innen zu später Stunden mit leckeren Gaumenfreuden verwöhnte. Zum Schluss wünschte Bürgermeister Keller den Anwesenden frohe und friedvolle Weihnachtsfeiertage und einen guten Übergang in das kommende Jahr 2019.